Die Gutachterausschüsse für Grundstückswerte im Land Brandenburg

 

Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Home

Inhalt

Archiv:    2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017


Neues 2017

Weitere Seiten:     01 | 02 | 03 | 04 | 05 | Neues 2017


17.03.2017 Treffen des AK OGA in Potsdam

Der Arbeitskreis der Oberen Gutachterausschüsse, Zentralen Geschäftsstellen und Gutachterausschüsse in der Bundesrepublik Deutschland (AK OGA) hat sich am 8. und 9. März 2017 in Potsdam zu seiner zweiten Sitzung getroffen. Begrüßt wurden die Teilnehmer aus 16 Bundesländern im Ministerium des Innern und für Kommunales von der Brandenburger Innenstaatssekretärin Frau Lange. Die Vorsitzende des AK OGA, Frau Diers aus Niedersachsen, informierte die Staatssekretärin über die anstehenden Aufgaben des Arbeitskreises und über die aktuellen Entwicklungen auf dem Immobilienmarkt.
Der AK OGA bereitet derzeit die fünfte Ausgabe des Immobilienmarktberichtes Deutschlands für Dezember 2017 vor. Darin werden die Entwicklungen auf den Immobilienmärkten in den Bundesländern analysiert und zusammengefasst sowie Marktdaten aggregiert und ausgewertet. Zur Institutionalisierung und langfristigen Sicherung haben die Länder und der Bund hierzu 2016 eine Verwaltungsvereinbarung auf dem Gebiet der amtlichen Grundstückswertermittlung unterzeichnet. Nähere Informationen zum AK OGA und zum Immobilienmarktbericht Deutschland stehen unter www.immobilienmarktbericht-deutschland.info zu Verfügung.
Als stellvertretender Vorsitzender des AK OGA und Gastgeber begrüßte Herr Kuse, der Vorsitzende des Oberen Gutachterausschusses Brandenburg, die Gäste in der Landeshauptstadt. Auf der Tagesordnung standen:

- die Berichte der Mitglieder aus den Ländern
- die Ergebnisse des Umlaufbeschlusses zur Datenerhebung 2017 für den Immobilienmarktbericht Deutschland
- die Vertretung der Gutachterausschüsse bei der Fachmesse für Immobilien Expo-Real in München 2018
- die Geschäftsordnung des AK OGA gemäß der Verwaltungsvereinbarung der Länder
- der Jahresabschluss gemäß der Verwaltungsvereinbarung für das Haushaltsjahr 2016
- der Finanzplan gemäß der Verwaltungsvereinbarung für die Jahre 2018/2019

Weitere Themen der zweitägigen Sitzung waren die Nutzung der Bodenrichtwerte für die zukünftige Ermittlung der Grundsteuerwerte im Rahmen der geplanten Änderungen zur Immobilienbewertung bei der Grundsteuerreform und die Vorstellung einer möglichen Lösung für den Aufbau eines bundesweiten Internetportals zur Bereitstellung von Bodenrichtwertinformationen.

 

© Gutachterausschüsse für Grundstueckswerte im Land Brandenburg
www.gutachterausschuesse-bb.de

Rechte Navigationsleiste